Windpark Kürrenberg (2015)

Listenansicht

2015-02-06_Kurrenberg11.05.27-1.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.05.37.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.10.29.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.13.03.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.24.37.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.25.56.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.31.24.jpg
2015-02-06_Kurrenberg11.31.26.jpg
IMG_3345.JPG
IMG_3346.JPG
IMG_3350.JPG
IMG_3352.JPG
IMG_3353.JPG
IMG_3354.JPG
IMG_3355.JPG
IMG_3356.JPG
IMG_3362.JPG
IMG_3364.JPG
KUEB_WKA7_Eisen_28072014_.jpg
KUEB_WKA_1_Sauberkeitsschicht_28.07.2014_.jpg
KUEB_WKA_2_Sauberkeitsschicht_19082014.jpg
KUEB_WKA_5_Innenschalung_30072014.jpg
KUEB_WKA_5_Sauberkeitsschicht_23072014_-1.jpg
KUEB_WKA_6_15092014_Eisen.jpg
KUEB_WKA_7_Sauberkeitsschicht_23072014.jpg

1 bis 25 von insgesamt 25

Windpark Kürrenberg

Der Windpark Kürrenberg liegt unmittelbar westlich der Stadt Mayen in der Eifel. Die Projektrechte der Standorte wurden von den beiden Projektentwicklern NES und Juwi übernommen und zu einem Projekt verschmolzen. Seit Mitte 2015 haben 5 Anlagen des Typs Enercon E-101 mit einer Nennleistung von jeweils 3,0 MW den Betrieb aufgenommen.


Aktuelle Betriebsergebnisse

Hier können Sie die Leistung und die Verfügbarkeit des Windparks Kürrenberg jederzeit abrufen. Die Betriebsdaten und die Verfügbarkeit der Anlagen stehen dabei in Tages-, Monats- und Jahresübersichten zur Verfügung.


Planung

Bau

Inbetriebnahme

2011

2014

Sommer 2015


Betreiber

FP Lux Wind GmbH & Co. Kürrenberg KG


Standort

Rheinland-Pfalz, Landkreis Mayen-Koblenz, VG Vordereifel, Kürrenberg (Stadt Mayen)


Anlagen

E-101 (3,0 MW)


Umweltbilanz

Prog. Ertrag

37,84 Mio. kWh

Co2-Einsparung

19.900 Tonnen

So2-Einsparung

19,3 Tonnen

Strom für

9.700 3-Personen Haushalte