Umspannwerk Mastershausen II

Projektbeschreibung

Das Umspannwerk Mastershausen II wurde errichtet um das immer enger werdende Mittelspannungsnetz (20 kV) zu entlasten und Strom direkt in die Hochspannungsnetze (110 kV) einzuspeisen. Durch den weiteren Ausbau unserer Windparks im Rhein-Hunsrück-Kreis musste die Aufnahmekapazität deutlich erhöht werden.


Angeschlossene Einspeiser

Windpark Mastershausen IV (9,2 MW)

Windpark Krastel-Leideneck (12,2 MW)

Windpark Kappel (16,1 MW)

Windpark Kappel-Faas (4,6 MW)

Windpark Strimmiger Berg* (15 MW)

*Windparks speisen noch nicht oder nicht vollständig in das Umspannwerk ein.


Planung

Bau

Inbetriebnahme

2012

2012

Winter 2012


Betreiber

Umspannwerk Mastershausen II GmbH & Co. KG


Standort

Rheinland-Pfalz, Rhein-Hunsrück-Kreis, Verbandsgemeinde Kastellaun, Mastershausen