Windpark Kuhbett (2018)

Windpark Kuhbett

Im Windpark Kuhbett sind bisher vier E-115 mit einer Gesamtleistung von 12,0 MW auf bewaldeten und fortwirtschaftlich genutzten Flächen der Stadt Bad Camberg sowie des Hessenforstes errichtet. Private Eigentümer sind dabei nicht involviert.

Der Bereich des Windparks gehört mit zu den windreichsten Gebieten in der gesamten Region. Um aber auch die Windgeschwindigkeiten am Standort korrekt einschätzen zu können, hatte DunoAir daher mit einem 140 m hohen Messmast die Bedingungen auf 6 Höhen beginnend ab dem August 2015 über ein Jahr lang gemessen. Die Ergebnisse gingen dann unmittelbar in die Planung ein.

Im Februar 2016 hatte DunoAir den Antrag auf Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) gestellt und den Bescheid Ende Dezember 2016 erhalten. Gebaut wurde vorwiegend im Laufe des Jahres 2017, so dass Anfang 2018 die ersten Windenergieanlagen in Betrieb gegangen sind.

Der Windpark Kuhbett ist über das Umspannwerk Niederselters an das öffentliche Stromnetz angebunden. Damit können ca. 7.300 Musterhaushalte versorgt werden.


Aktuelle Betriebsergebnisse

Hier können Sie die Leistung und die Verfügbarkeit des Windparks Kuhbett jederzeit abrufen. Die Betriebsdaten und die Verfügbarkeit der Anlagen stehen dabei in Tages-, Monats- und Jahresübersichten zur Verfügung.


Planung

Bau

Inbetriebnahme

2015

2017/18

Anfang 2018


Betreiber


Standort

Hessen, Landkreis Limburg-Weilburg, Stadt Bad Camberg


Anlagen

E-115 (3,0 MW)


Umweltbilanz

Prog. Ertrag

28,3 Mio. kWh

Co2-Einsparung

17.500 Tonnen

So2-Einsparung

16.400 Tonnen

Strom für

7.300 3-Personen-Haushalte