Listenansicht

0JUL3441.jpg
0JUL3579.jpg
0JUL3738.jpg
0JUL3763.jpg
0JUL3815.jpg
0JUL3816.jpg
3617-18.jpg
P1040199.jpg
P1040242.jpg
Z0JUL3471.jpg
phoca_thumb_l_2.jpg
phoca_thumb_l_bilder_allgemein_093.jpg
phoca_thumb_l_img_1194437609_448.jpg
phoca_thumb_l_img_1197358668_546.jpg
phoca_thumb_l_img_1197359394_133.jpg
phoca_thumb_l_img_1197359489_362.jpg

1 bis 16 von insgesamt 16

Videothek

DunoAir Betriebsfilm
DunoAir Branding
15.06.2012

DunoAir und „Strimmiger“ Gemeinden schließen Vertrag für Windpark

Die Hunsrückgemeinden Liesenich, Mittelstrimmig, Altstrimmig, Forst & Sosberg und der Projektentwickler und Betreiber von Windparks DunoAir Windverwaltung GmbH schließen Vertrag zur gemeinsamen Errichtung eines Windparks im Gemeindewald.

Bild v.l.n.r.: Lothar Jakobs (BGM Gemeinde Mittelstrimmig), Marc Wiemann (DunoAir), Pies Georg ( 1. Beigeordneter Gemeinde Altstrimmig, Hans-Werner Peifer (BGM Gemeinde Altstrimmig), Egon Thomas (2. Beigeordneter Gemeinde Mittelstrimmig), Willi Lehnert (BGM Gemeinde Sosberg), Reinhold Kölzer (BGM Gemeinde Forst), Arjen Ploeg (Geschäftsführer DunoAir), Wolfgang Gossler (BGM Gemeinde Liesenich) & Walter Theisen (1. Beigeordneter Gemeinde Liesenich).

Zell a.d.M./Trier: Mit ihrer Unterschrift haben die Hunsrückgemeinden Liesenich, Mittelstrimmig, Altstrimmig, Forst & Sosberg und der Projektentwickler und Betreiber von Windparks DunoAir Windverwaltung GmbH am 14.06.2012 ihre angestrebte Kooperation besiegelt. In den kommenden zwei Jahren soll hier - so sieht es der Plan vor - im Gemeindewald "Strimmiger Berg" ein Windpark mit leistungsstarken Windenergieanlagen entstehen. Kann der Windpark wie geplant umgesetzt werden, beschert das der Gemeinde jährliche Pachteinnahmen von mehr als 0,5 Mio. Euro.

Über zwei Jahre dauerten die Verhandlungen mit den Gemeinden an deren Ende die Prüfung der Angebote durch die Gemeinderäte stand. Aufgrund der detaillierten und wirtschaftlich überzeugenden Ausarbeitung fiel die Wahl der Gemeinden schließlich auf DunoAir als Wunschpartner.

"DunoAir hat uns von Beginn sehr gut beraten und immer mit offenen Karten gespielt. Wir sind uns sicher, dass wir uns für den richtigen Partner entschieden haben", begründete Ortsbürgermeister Jakobs die Entscheidung pro DunoAir. "Dass sich die Gemeinderäte aller fünf Gemeinden für den Vertragsschluss mit DunoAir entschieden haben, zeigt wie groß das Vertrauen in uns und unsere Leistungsfähigkeit ist" so Projektleiter Marc Wiemann.

Gemeinsam sollen nun die Planungen vorangetrieben werden und ein breiter Konsens für die nötige Akzeptanz in der Region sorgen.